Perfektes Teamplay – Plasmabearbeitung mit BZT und Hypertherm

Drucken

Perfektes Teamplay – Plasmabearbeitung mit BZT und Hypertherm
Live auf der Euroblech 2012

Leopoldshöhe, Juni 2012 – Die Firma BZT Maschinenbau GmbH, Hersteller von Portalfräsen aus Leopoldshöhe bei Bielefeld, bietet seine Baureihe PFU jetzt auch mit Anlagen der Firma Hypertherm für die Plasmabearbeitung an.

 

Die Powermax® Systeme in Kombination mit der PFU CNC-Portalfräse von BZT sind eine neue wirtschaftliche Alternative  für die Stahlbearbeitung,  Metallbau, Druckbehälterherstellung und Schweißkonstruktionen.

In der Baureihe  PFU sind Kugelrollspindeln in allen Achsen (dabei 2 Kugelrollspindeln in der Y-Achse) verbaut, die Linearführungen und Führungswagen von Bosch sorgen Präzision und Langlebigkeit. Die verbaute angetriebene Mutter in der Y-Achse sorgt für noch bessere Ergebnisse bei der Werkstückbearbeitung. Die Stahlrahmenkonstruktion ermöglicht schwingungsarmes Arbeiten mit der PFU.

Optional erhältlich ist dabei auch die 4. Achs-Technik: Das Umspannen von Werkstücken entfällt, eine effizientere Bearbeitung der Werkstücke wird ermöglicht.

Die von Hypertherm gelieferten  Powermax® Systeme bieten branchenführende Technik und einer robuste Brennerkonstruktion für größere Haltbarkeit in schwierigen Schneidumgebungen. Die Powermax65 wird mit einer Schneidkapazität von 19 mm und einer Nennleistung für das Trennschneiden von 32 mm geliefert, während die empfohlene Schneidkapazität für die Powermax105 32 mm mit einer Nennleistung für das Trennschneiden von 50 mm beträgt.

Eine PFU 2010-Plasma Anlage mit einer Aufspannfläche von 2000 x 1000 mm inklusiver 4. Achse und Zubehör und Powermax® 85m wird aktuell für ca. 24.000 Euro (zzgl. MwSt) angeboten.

Wer diese neue Kombination von Portalfräse und Plasmabrenner live erleben möchte ist herzlich eingeladen, den Messetand der Firma BZT auf der Euroblech 2012 (Halle 15, Stand H21) zu besuchen.

 

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite www.bzt-cnc.de/de/plasmaschneiden