Die wichtigste und meist auch einzige Einstellung an Ihrem Fräsmotor ist die Drehzahl. Zusammen mit der Vorschubgeschwindigkeit in X-, Y- und Z-Richtung und der seitlichen und vertikalen Zustellung sind das alle wichtigen Einstellungen zum Fräsen. Diese Einstellungen sind durch die Schnittgeschwindigkeit für das jeweilige Material vorgegeben. Je nach Material wird ein geeignetes Fräswerkzeug gewählt und anhand des Fräswergzeugs werden Drehzahl und Vorschübe bestimmt. Hier gibt es Wertebereiche, die man nach weiteren Kriterien einschränkt. Die Schnittgeschwindigkeit für Fräswerkzeuge wird in m/min angegeben. Typische Schnittgeschwindigkeiten für verschiedene Materialien liegen bei 50 – 500 m/min. Auf den ersten Blick erscheint das sehr viel, bedeutet aber nicht, dass das Fräswerkzeug in einer Minute einen Weg von 500 m zurücklegt. Die Schnittgeschwindigkeit vc bezeichnet stattdessen den Weg, den die rotierende Schneide in einer Minute zurücklegt. Das lässt sich einfach berechnen, indem man den Umfang U in m (d x π), d.h. die bei einer Umdrehung zurückgelegte Strecke, mit der Anzahl der Umdrehungen pro Minute n multipliziert.

vc = π * d * n

« Zurück zur Lexikonübersicht