Ist in der Arbeitsschutzrichtlinie festgelegt und beschreibt, wie viel Staub von einem Staubsauger mit einer definierten Staubklasse zurückgehalten wird. Staubklassenzertifikate gibt es nur für spezielle Staubsauger. Haushaltsstaubsauger entsprechen trotz HEPA- oder anderen Filtern meistens nicht den Arbeitsschutzvorgaben. Die verschiedenen Staubklassen definieren den maximalen Ausstoß von Partikeln, die nicht vom Filtersystem zurückgehalten werden.

  • Staubklasse L < 1 %
  • Staubklasse M < 0,1 %
  • Staubklasse H < 0,005 %
« Zurück zur Lexikonübersicht